AGBs

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Geltungsbereich und Vertragsgegenstand

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln das Vertragsverhältnis zwischen dem Seitenbetreiber, Johann Daberger, und dessen Kunden („Nutzer“).

Gegenstand ist die Erteilung von Online-Nachhilfe in den Fächern Mathematik und Informatik insbesondere für Schüler und Studenten. Der Nutzer kann dabei über das integrierte Buchungssystem Nachhilfestunden buchen und diese während des Buchungsprozesses bezahlen.

Der Nutzer nimmt zur Kenntnis, dass es sich bei meinen Leistungen nicht um einen Fernunterricht im Sinne des Fernunterrichtsschutzgesetzes (FernUSG) handelt, da anders als bei einem Fernlehrgang weder eine Ausgabe von Fernlehrmaterial noch eine systematische Überwachung des Lernerfolgs gemessen an einem bestimmten Lehrgangsziel stattfindet.

Unter Online-Nachhilfe wird übereinkommend die Erteilung von Nachhilfe unter Zuhilfenahme moderner Technologien wie etwa Online-Whiteboards, Internet-Telefonie und Email verstanden.

 

Datenschutz

Der Datenschutz ist auf der Datenschutzseite beschrieben.

 

Widerrufsrecht

Der Nutzer ist an seine auf den Vertragsschluss gerichtete Willenserklärung nicht gebunden, wenn er sie gegenüber dem Seitenbetreiber Johann Daberger bis spätestens 48 Stunden vor dem gebuchten Termin widerruft. Dazu erhält der Nutzer in der Bestätigungsmail nach der Buchung einen Link, über den die Buchung storniert werden kann. Der Widerruf kann ohne Angabe von Gründen erfolgen. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs.

 

Haftung

Eine Haftung für den Erfolg unserer Beratungsleistungen wird nicht übernommen.

Eine Haftung für die Funktionalität der Anruf-Verbindungen, der Whiteboard-Software und andere technische Störungen kann nur insoweit gewährt werden, wie Mängel vom Seitenbetreiber zu vertreten sind. So kann zum Beispiel keine Haftung für einen Serverausfall aufgrund höherer Gewalt übernommen werden. Dasselbe gilt für Browser- oder Internetstörungen auf dem Rechner des Nutzers.

Soweit eine Haftung seitens des Seitenbetreibers festzustellen ist, werden ausgefallene Beratungszeiten nachgeholt.

 

Vertragsschluss/Preise

Bei minderjährigen Nutzern muss die Buchung inkl. Bezahlung von einem Erziehungsberechtigten vorgenommen werden.

Die Kosten der Nutzung richten sich nach dem jeweils gültigen Preisverzeichnis. Änderungen bleiben vorbehalten. Die Bezahlung erfolgt am Ende des Buchungsprozesses via Paypal oder Kreditkarte.

 

Schlussbestimmungen

Individualabreden, Vertragsänderungen und Ergänzungen bedürfen zu ihrer Gültigkeit der Schriftform.

Die Vertragspartner vereinbaren, insbesondere im grenzüberschreitenden Verkehr, hinsichtlich sämtlicher Rechtsbeziehungen aus dem zugrunde liegenden Vertragsverhältnis die Anwendung deutschen Rechts.

Sollte eine Bestimmung des zugrunde liegenden Vertragsverhältnisses nichtig sein oder werden, so bleiben die anderen Bedingungen im Übrigen wirksam. Die Vertragspartner werden die nichtigen Bestimmungen durch eine wirksame ersetzen, die dem Willen der Vertragspartner wirtschaftlich am nächsten kommt.

 

Stand: September 2017